Get Adobe Flash player

Aktuelles

Nahrungsmittelallergie:


Für jeden Allergiepatienten ist es sehr wichtig herauszufinden, wogegen er allergisch ist, da erst dann eine gezielte Behandlung möglich ist. Dazu muß der Patient jedoch über seine Allergie informiert sein. Entsprechende Testungen können beim Hautarzt-Allergologen durchgeführt werden. Möglicherweise genügt dann schon die weitgehende Meidung des betreffenden Allergens -also des auslösenden Stoffes- um die Beschwerden herabzusetzen. Bestimmte Personen zeigen nach dem Genuss von Nahrungsmitteln (Äpfel, Nüsse, Gemüse, Fisch usw.) allergische Reaktionen. Teilweise reagiert der Körper so heftig darauf, dass der Betroffene diese Nahrungsmittel in Zukunft meidet. Allerdings ist man sich dabei oft nicht bewusst, dass eine allergische Erkrankung vorliegt. Wenn man nach einem Allergietest beim Arzt erkannt hat, um welche Nahrungsmittel es sich handelt, dann lassen sich die Beschwerden unter Einhaltung größter Sorgfalt bei der Nahrungsauswahl auch behandeln.


 

Beschwerden

 

Nach der Aufnahme bestimmter Nahrungsmittel können eine Reihe allergischer Beschwerden folgen. Diese äußern sich oft durch Juckreiz und Brennen im Mundraum, Völlegefühl, Darmgeräusche, Durchfall, Nesselfieber mit Quaddeln, Migräne, Augenjucken, Schnupfen und Atembeschwerden. Insbesondere bei einer zunehmenden Rötung der Haut einhergehend mit Juckreiz, bei Nesselfieber und vor allem bei Atembeschwerden sollte umgehend der (Not)Arzt aufgesucht werden, da schwere allergische Nahrungsmittelreaktionen durchaus lebensbedrohlich sein können.


 

Ursache

 

Viele Lebensmittel, die Allergien auslösen können, sind Bestandteil unserer täglichen Nahrung. Folgende Nahrungsmittel kommen als häufige Allergieursachen in Frage: Milch, Quark, Joghurt, Käse, Ei, Schokolade, Nüsse, Sellerie, Erbsen, Bohnen, Linsen, Kartoffeln (roh), Tomaten, Fische, Muscheln und Krabben. Einige (z.B. Milch, Eier) sind in so vielen verschiedenen Speisen enthalten, dass man ihnen ständig begegnet.


 

Um herauszubekommen, welche Nahrungsmittel Beschwerden verursachen, was oft recht kompliziert ist, müssen verschiedene Auslassdiäten probiert werden, deren Einhaltung vom Patienten ein hohes Maß an Selbstdisziplin verlangen. Häufige in der Nahrung vorkommende Allergene sind z.B. Milch, Eiklar und Schimmelpilze. Hat man herausgefunden, wogegen man allergisch reagiert, sollte man in Zukunft diese Nahrungsmittel meiden.


 

In einigen Fällen können auch Nahrungsmittelbestandteile wie z.B. Farb- und Konservierungsstoffe Unverträglichkeitsreaktionen wie z.B. Nesselsucht oder Durchfälle auslösen (Süßigkeiten, Saucen, Fertiggerichte, bestimmte Weinsorten u.ä.).


 

Bei Verdacht auf das Vorliegen einer Nahrungsmittelallergie sollten Sie daher unbedingt bei Ihrem Hautarzt bzw. Allergologen vorstellig werden, um entsprechende Allergietests durchführen zu lassen. Dabei gibt es eine ganze Reihe von Testungen, welche teils in Form einer Blutentnahme und teils durch allergologische Testverfahren an der Haut durchgeführt werden.


 

Milchfreie Kost

 

Erlaubt:


Pfeil Alle Speisen, die keine Milch und Milchprodukte enthalten. Butter ist erlaubt, da sie quasi nur das Fett der Milch enthält.
Pfeil Getränke: Kaffee, Tee, Mineralwasser.
Pfeil Brot: Milchfreie Brotsorten (Knäckebrot). Vielfach sind Brötchen milchfrei.
Pfeil Speisen: Marmelade, Honig (kein Kunsthonig), alle Fleischsorten, (kein gekochter Schinken, da Milchpulver enthalten sein kann), Kartoffeln, Reis, Gemüse, Salate, Obst.
Pfeil

Fette: Pflanzenöle (Speiseöl, Bratfett, Olivenöl), keine Margarine, da Milcheiweiß enthalten sein kann.

 

Verboten:


Pfeil Milch in jeder Form, mit Milch hergestellte Erzeugnisse: z. B. Sahne, Milchkakao, Speiseeis, Quark, Joghurt, Käse, Schokolade, Kuchen, Kekse, Gebäck, Fertigsoßen, Creme, Pralinen, Karamelbonons, Mayonnaise, Wurst, Pasteten, Senf, Nudeln, Ketchup.

 

Hühnereifreie Kost


Es gilt im Prinzip dasselbe wie bei der milchfreien Kost, zusätzlich müssen Liköre und Wermutweine (z.B. Campari usw.) gemieden werden, die auch Hühnereiklar enthalten. Besteht eine entsprechende Allergie, so kann es unter der Diät innerhalb von 14 Tagen zur Abschwächung, teilweise sogar zum Abklingen von Dauerschnupfen, Bronchialasthma, Nesselfieber, Ekzemen und Magen-Darm-Störungen kommen. Wird dem Körper nach diesem Zeitraum Milch oder Hühnereiklar (z.B. ein Glas Milch oder ein halbes weichgekochtes Ei) wieder zugeführt und das Krankheitsbild tritt wieder auf, bzw. klingt nach Diät wieder ab, so ist der Beweis für eine vorliegende Allergie erbracht. In diesem Fall kann der Patient zur Besserung seiner Beschwerden nur eines tun: die entsprechenden Nahrungsmittel meiden!

Salicylatfreie Diät


Erlaubt:


Pfeil Fleisch, Fisch, Geflügel, Käse, Milch
Pfeil Als Kartoffelersatz: Nudeln, Reis, Mais, Bohnen, Pastinak, Popcorn, Spätzle
Pfeil Butter, Margarine, Mayonnaise, Oliven
Pfeil Gemüse: Artischocken, Spargel, Bohnen, Rüben, Broccoli, Rosenkohl, Kohl, Karotten, Blumenkohl, Sellerie, Mangold, Kresse, Kohlrüben, Grüner Salat, Schnittlauch, Petersilie, Zwiebeln, Knoblauch, Radieschen, Kürbis, Sauerkraut, Spinat, Pilze
Pfeil Getränke: Wasser, Tee, Kaffee, Mineralwasser
Pfeil Salz als Gewürz Naturreiner, nicht aromatisierter Essig (kein Wein- oder Obstessig)


Verboten:


Pfeil Kamillentee, Kaugummi und Pfefferminzbonbons, Kartoffeln, Mandeln, Pfeffer, Zimt, Lakritze
Pfeil Zahlreiche Obst- und Gemüsesorten: Gurken, Erbsen, Äpfel, Tomaten, Aprikosen, Kirschen, Grapefruit, Weintrauben, Rosinen, Zitronen, Melonen, Pfirsiche, Orangen, Zwetschgen, Pflaumen, Brombeeren, Stachelbeeren, Heidelbeeren, Bananen, Rhabarber
Pfeil Rotwein, Bier
Pfeil Gewürze

 

Bei Verdacht einer Allergie gegen Gewürze muß der Erkrankte ebenfalls 14 Tage lang eine gewürzfreie Kost (Salz und Zucker ausgenommen) zu sich nehmen und dann erneut, wie oben beschrieben, wieder die einzelnen Gewürze essen bzw. weglassen und das Stärker- bzw. Schwächerwerden seiner Beschwerden beobachten.

Schimmelpilze

 

Bei den Schimmelpilzen in Nahrungsmitteln ist die Einhaltung einer entsprechenden Diät besonders schwierig, da praktisch alle Obst- und Gemüsesorten und die meisten Getränkesorten Schimmelpilzallergene enthalten können. Die Schimmelpilze, die hier angesprochen werden, gehören zwangsläufig zu den verschiedenen Obst- und Gemüsearten dazu, ohne dass diese Nahrungsmittel schon verdorben sind. Es empfiehlt sich, für 10 Tage folgende allergenarme Kost einzunehmen:

Mineralwasser, Kaffee oder Tee (kein Aufgußbeutel), eine Brotsorte, normales Brötchen, Fleisch (keine Wurst oder Geräuchertes), Kartoffeln oder Reis, Erbsen aus der Dose oder Tiefkühltruhe, Banane, Butter, Zucker und Salz.

Diese Kost beinhaltet die wichtigsten Nahrungsmittelgrundstoffe, Vitamine und Mineralsalze, so dass Mangelerscheinungen nicht auftreten. Tritt unter einer solchen Diät eine Besserung des Krankheitsbildes ein, müssen Sie in der Folgezeit jeweils 2 Tage eines der früher üblichen Nahrungsmittel hinzunehmen (z.B. Marmeladensorte oder eine Käsesorte oder eine Gewürzsorte), bis allmählich wieder der volle Speiseplan erreicht wird. Gewöhnlich kommt es spätestens am 2. Tag mit dem hinzugenommenen Nahrungsmittel zum erneuten Auftreten von Krankheitserscheinungen, wenn eine Allergie dagegen besteht. Wenn Sie die so erkannten Nahrungsmittel wie einzelne Gemüse-, Gewürz- oder Getränkesorten gut meiden können, so sollten Sie in Zukunft auf deren Einnahme verzichten. Treten jedoch bei erneuter Erweiterung des Speiseplanes nach Genuß verschiedener Obst- und Gemüsesorten wiederholt Krankheitserscheinungen auf, ist der dringende Verdacht einer Schimmelpilzallergie gegeben.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten

Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie bitte der Cookie-Nutzung zu! Weitere Informationen

Ich akzeptiere

Datenschutz


Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb betreiben wir unsere Aktivitäten in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit. Im Folgenden erfahren Sie, welche Informationen wir gegebenenfalls sammeln und wie wir damit umgehen.


Personenbezogene Daten

Über unsere Websites erfassen wir keinerlei personenbezogene Daten (z.B. Namen, Anschriften, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen), außer wenn Sie uns solche Daten freiwillig zur Verfügung stellen (z. B. durch Registrierung, Anfragen...) bzw. eingewilligt haben.


Zweckbestimmung

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verwenden wir im allgemeinen, um Ihre Anfragen zu beantworten, Ihre Aufträge zu bearbeiten oder Ihnen Zugang zu bestimmten Informationen oder Angeboten zu verschaffen. Zur Pflege der Kundenbeziehungen kann es weiterhin nötig sein,

• dass wir Ihre personenbezogenen Daten speichern und verarbeiten um auf Ihre Wünsche besser eingehen zu können oder unsere Produkte oder Leistungen zu verbessern; oder

• dass wir (oder ein Dritter in unserem Auftrag) diese personenbezogenen Daten verwenden, um Sie über unsere Angebote zu informieren, um den Aufgaben und Anforderungen unserer Kunden besser gerecht zu werden.

Selbstverständlich respektieren wir es, wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten nicht zur Unterstützung unserer Kundenbeziehung (insbesondere für Direktmarketing oder zu Marktforschungszwecken) überlassen wollen. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten weder an Dritte verkaufen noch anderweitig vermarkten.


Zweckgebundene Verwendung

kaesler-fm.de wird die von Ihnen online zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten nur für die Ihnen mitgeteilten Zwecke erheben, verarbeiten und nutzen, außer wenn die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung

• für einen weiteren Zweck erfolgt, der in direktem Zusammenhang mit dem ursprünglichen Zweck steht, zu dem die personenbezogenen Daten erhoben wurden,
• für die Vorbereitung, Verhandlung und Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist, 
• aufgrund rechtlicher Verpflichtung oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnung erforderlich ist, 
• zur Begründung oder zum Schutz rechtlicher Ansprüche oder zur Abwehr von Klagen erforderlich ist, 
• der Verhinderung von Missbrauch oder sonstiger ungesetzlicher Aktivitäten dient, z. B. vorsätzlicher Angriffe auf kaesler-fm.de zur Gewährleistung der Datensicherheit.


Kommunikations- oder nutzungsbezogene Angaben

Wenn Sie über Telekommunikationsdienste auf unsere Websites zugreifen, werden kommunikationsbezogene Angaben (z. B. Internet-Protokoll-Adresse) bzw. nutzungsbezogene Angaben (z.B. Angaben zu Nutzungsbeginn und -dauer sowie zu den von Ihnen genutzten Telekommunikationsdiensten) mit technischen Mitteln automatisch erzeugt. Diese können eventuell Rückschlüsse auf personenbezogene Daten zulassen. Soweit eine Erfassung, Verarbeitung und Verwendung Ihrer kommunikations- bzw. nutzungsbezogenen Angaben zwingend notwendig ist, unterliegt diese den gesetzlichen Regelungen zum Datenschutz. Automatisch erfasste nicht-personenbezogene Daten.
Wenn Sie auf unsere Websites zugreifen, werden gelegentlich automatisch (also nicht über eine Registrierung) Informationen gesammelt, die nicht einer bestimmten Person zugeordnet sind (z.B. verwendeter Internet-Browser und Betriebssystem; Domain-Name der Website, von der Sie kamen; Anzahl der Besuche; durchschnittliche Verweilzeit; aufgerufene Seiten). Wir verwenden diese Informationen, um die Attraktivität unserer Websites zu ermitteln und deren Leistungsfähigkeit und Inhalte zu verbessern. Cookies - Informationen, die automatisch auf Ihrem Rechner abgelegt werden.
Wenn Sie eine unserer Websites besuchen, kann es sein, dass wir Informationen in Form eines "Cookie" auf Ihrem Computer ablegen, die ihn bei Ihrem nächsten Besuch automatisch wiedererkennen. Cookies erlauben es uns beispielsweise, eine Website Ihren Interessen anzupassen oder Ihr Kennwort zu speichern, damit Sie es nicht jedes Mal neu eingeben müssen. Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihren Computer wiedererkennen, stellen Sie Ihren Internet-Browser bitte so ein, dass er Cookies von Ihrer Computerfestplatte löscht, alle Cookies blockiert oder Sie warnt, bevor ein Cookie gespeichert wird. Manche unserer Websites benötigen allerdings Cookies um korrekt arbeiten zu können. Diese Websites sind dann gesondert gekennzeichnet und können nur mit eingeschalteten Cookies betreten werden.


Sicherheit

Kaesler-fm.de trifft technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen unbeabsichtigte oder unrechtmäßige Löschung, Veränderung oder gegen Verlust und gegen unberechtigte Weitergabe oder unberechtigten Zugriff zu schützen. Links zu anderen Websites Die Website von kaesler-fm.de enthält Links zu anderen Websites. Kaesler-fm.de ist für die Datenschutz-Policies oder den Inhalt dieser anderen Websites nicht verantwortlich.

Die Nutzung von www.kaesler-fm.de ist aber generell ohne Cookies, die nicht technischen Zwecken dienen, möglich. Sie können also in Ihrem Browser die Nachverfolgbarkeit durch Cookies verhindern (Do-not-track, Tracking-Protection-List) bzw. das Speichern von Drittanbietercookies untersagen. Wie Sie die Einstellungen in Ihrem Browser ändern können, sehen Sie nachfolgend:

Mozilla Firefox: http://support.mozilla.com/en-US/kb/Cookies
Google Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=deInternet Explorer: http://support.microsoft.com/gp/cookies/de
Safari: http://support.apple.com/kb/PH5042
Opera: http://www.opera.com/browser/tutorials/security/privacy/
Adobe (plug-in for flash cookies): http://www.adobe.com/de/privacy/flash-player.html
Einstellungsmanager von Adobe:http://www.macromedia.com/support/documentation/de/flashplayer/help/settings_manager.html#117096
Browser-Add-on: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout/
Tracking-Protection-List: http://www.iegallery.com/de-de/trackingprotectionlists
Do-not-track: https://support.mozilla.org/de/kb/wie-verhindere-ich-dass-websites-mich-verfolgen